Allgemeine Vertragsbedingungen von Natzwerk

für den Abschluss von

Kurs- und Ausbildungsgang-Vereinbarungen

(Stand: April 2017)

 

A. Allgemeine Bestimmungen

 

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für den Abschluss von Kurs- und Ausbildungsgang- Vereinbarungen Natzwerk als Ausbildungsakademie Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Teilnehmern (TN) von Natzwerk wird hiermit widersprochen, es sei denn, sie sind von Natzwerk bei Vertragsschluss schriftlich bestätigt worden.

 

§ 2 Laufzeit, Kündigung, Rücktritt

Jeder Einzelkurs hat eine feste Laufzeit die in der Buchungsbestätigung angegeben ist und endet mit Zeitablauf automatisch. Als Kursstart/Kursbeginn gilt jeweils der erste angegeben Seminartermin. TN wird von Natzwerk über den Termin der ersten UE spätestens 2 Wochen vor Beginn des gebuchten Kurses schriftlich informiert. Die Kurs-/Ausbildungsgang-Vereinbarung ist während der Laufzeit nur außerordentlich kündbar (§ 626 BGB). Eine solche außerordentliche Kündigung muss innerhalb von 2 Wochen nach Kenntnis bzw. Eintritt des wichtigen Grundes schriftlich erfolgen. Natzwerk behält sich das Recht vor, Kurse wegen zu geringer TN-Zahl auf den nächsten Starttermin oder einen mit anderen Uhrzeiten zu verschieben.TN wird von Natzwerk spätestens 2 Wochen vor Beginn des gebuchten Kurses schriftlich über die Kursverschiebung informiert. TN ist dann automatisch für den entsprechenden nächsten stattfindenden Kurs oder den angegebenen Kurs verbindlich angemeldet, es sei denn, er widerspricht der Teilnahme an diesem Kurs schriftlich bis spätestens zum 15. des ursprünglichen Kursstartmonats (Rücktritt). Auf das Rücktrittsrecht und die Frist zu dessen Ausübung wird TN nochmals ausdrücklich mit der Mitteilung der Kursverschiebung hingewiesen. Hat TN seinerseits vorher bereits Umbuchungen (siehe Abschnitt A., § 4) an dem betreffenden Kurs vorgenommen, ist das Rücktrittsrecht ausdrücklich ausgeschlossen. Bei Buchung mehrerer Kurse bzw. eines gesamten Ausbildungsgangs gilt: Macht TN von seinem in § 2, Absatz 3 dargelegten Rücktrittsrecht Gebrauch, erstreckt sich dieses auch auf bereits gebuchte Folgekurse, jedoch nur dann, wenn diese Folgekurse dem gleichen Fachbereich angehören. Von TN gebuchte Kurse eines anderen Fachbereichs werden nicht von diesem Rücktrittsrecht umfasst. Macht TN von seinem obigen Rücktrittsrecht keinen Gebrauch, verschiebt sich entsprechend die Teilnahme an allen bereits gebuchten Folgekursen.

 

§ 3 Kursgebühren, Zahlungsmodalitäten, Verzug

Die auf der Rechnung angegebene Gebühren ist soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist binnen von 14 Tagen auf das angegebene Konto zu entrichten. Rabatte sind hiermit bereits einberechnet. Zur Einziehung der Kursgebühren bei monatlicher Zahlung erteilt TN Natzwerk oder deren Vertretern eine gesonderte Einzugsermächtigung zum SEPA-Lastschriftverfahren. Der Teilnehmer erlaubt Natzwerk, soweit keine Überweisung vereinbart wird, die Kursgebühren einmalig bzw. wie schriftlich vereinbart per Einzugsermächtigung einzuziehen. Bei Zahlungen über ein durch Natzwerk vermitteltes Kreditinstitut (Finanzierungsbank) sind die Bestimmungen gemäß Abschnitt C. zu beachten. Wird eine Zahlungsfrist nicht eingehalten (z.B. bei Rücklastschrift durch nicht gedecktes Konto), behält sich Natzwerk vor, neben den Rücklastschriftkosten jeweils eine Aufwandspauschale von € 25,-, max. jedoch € 55,- pro Buchung, geltend zu machen. TN bleibt es unbenommen, einen geringeren Aufwand nachzuweisen.Bei Zahlungsverzug ist Natzwekr berechtigt, den für den jeweiligen Kurs bzw. bei Belegung des Ausbildungsgangs den für diesen insgesamt noch ausstehenden Restbetrag zur sofortigen Zahlung fällig zu stellen. Die Geltendmachung von Verzugsschaden wird vorbehalten. Bei Verschiebung eines Kurses (siehe auch Abschnitt A., § 4) bleiben für die Zahlungen die ursprünglich vereinbarten Fälligkeitstermine des verschobenen Kurses bestehen.

 

§ 4 Gebühren für Einschreibungen, Vertragsänderungen

Gebühr je Einschreibung: - Einschreibegebühr: € 180,- Gebühren je Vertragsänderung bzw. je Unterlagenanforderung: Von TN gewünschte Vertragsänderungen (z.B. Verschiebung, Kurswechsel, Zahlungsänderung etc.) sind spätestens 6 Wochen vor dem jeweiligen Kursstart schriftlich zu beantragen und nach Zustimmung von Natzwerk gegen die im Folgenden aufgeführten Gebühren möglich. Vertragsänderungen sind grds. nur einmal pro Kurs möglich und bedürfen einer schriftlichen Bestätigung durch Natzwerk.

  • Änderung des Abbuchungstags bei Einzugsermächtigung: € 25,-
  • Änderung der Fälligkeit bei Überweisung: € 25,-
  • Änderungsvereinbarung zum Kurs: € 150,-
  • Änderung der mtl. Zahlungen: € 100,-
  • Änderung der mtl. Zahlungen (befristet): € 50,- / jede weitere Änderung: € 25,-
  • Erstellung und Zusendung eines Zertifikats- oder Teilnahmebescheinigungsdoppels: € 50,-
  • Erstellung und Zusendung einer Zahlungsübersicht: € 25,-

Die Gebühren gem. §4 werden separat in Rechnung gestellt und sind mit Rechnungsstellung sofort fällig. Sie sind nicht mit der Kursgebühr verrechenbar. Die Einschreibegebühr wird im Falle eines Widerrufs oder der Kündigung der Kurs-/Ausbildungsgang-Vereinbarung durch TN nicht rückerstattet.

 

 

§ 5 Prüfungsanmeldung

Die Anmeldung zu einem Kurs/Ausbildungsgang beinhaltet gleichzeitig die Anmeldung zur Prüfung im jeweils zugehörigen Kurs bei Natzwerk, Prüfungsgebühren bei anderen Instituten wie IHK, DVCT usw. müssen selbst bezahlt werden. Im Falle von besonderen Umständen (Legasthenie, Seh- oder Hörbehinderung, körperliche Behinderung) kann darauf Rücksicht genommen werden, aber nur wenn diese Umstände bereits bei der Anmeldung angegeben bzw. umgehend nach Kenntnis mitgeteilt werden.

 

§ 6 Prüfungsergebnisse

TN kann gegen die Prüfungsergebnisse innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse Widerspruch einlegen. Ein Widerspruch muss schriftlich begründet werden. Nach Ablauf der Frist ist das Prüfungsergebnis nicht mehr anfechtbar. TN erhält nach Ablauf der Frist eine Aufforderung zur Abholung von Produktionen aus Prüfungs- bzw. Projektarbeiten (Bilder, CDs, Dokumentationen etc.). Kommt TN der Aufforderung innerhalb von 14 Tagen nicht nach, ist Natzwerk berechtigt, die Produktionen zu entsorgen.

 

§ 7 Nachprüfung

Eine Nachprüfung ist möglich, wenn TN an der eigentlichen Prüfung entschuldigt nicht teilnehmen konnte und ein ärztliches Attest vorlegt. Die Kosten für schriftliche oder praktische Sammel- Nachprüfungen betragen € 60,-, für mündliche Einzel-Nachprüfungen € 120,-. Diese Gebühren sind von TN vor dem Nachprüfungstermin zu überweisen oder in bar zu zahlen. Nachprüfungen sind innerhalb von 2 Wochen nach dem ursprünglichen Prüfungstermin zu absolvieren. TN verpflichtet sich entsprechend mit dem Dozenten oder dem Natzwerk Backoffice einen Termin abzustimmen.

 

§ 8 Teilnahmebestätigung

TN erhält nach Abschluss eines jeden Kurses (unabhängig vom Prüfungsergebnis) eine Teilnahmebestätigung. Mit der Teilnahmebestätigung ist TN zum Besuch des inhaltlich nachfolgenden Kurses berechtigt.

 

§ 9 Rechteübertragung durch TN, Pflichten

TN erteilt mit Abschluss dieser Vereinbarung Natzwerk die Zustimmung zur nicht exklusiven, räumlich und zeitlich unbeschränkten Verwendung von im Rahmen des Unterrichts und Prüfungen durch TN entstandenem Material, an dem der TN ein Urheberrecht und/oder sonstiges Schutzrecht hat (z.B. Ton-,Film-, Bildaufnahmen, Texte, Graphiken). Diese Zustimmung gilt dabei nur für eine Nutzung durch Natzwerk zu unentgeltlichen Vervielfältigungs-,Verbreitungs-, Ausstellungs- und Veröffentlichungszwecken (inkl. dem Recht der öffentlichen Wiedergabe und Zugänglichmachung) im Rahmen des Unterrichts bei Natzwerk (gilt für sämtliche Kurse), bei Infoveranstaltungen, Events von Natzwerk oder Messen im Rahmen deren Präsentation, sowie auf der Homepage von Natzwerk und in dem Natzwerk Auftritten innerhalb sozialer Netzwerke (z.B. MySpace, YouTube, Facebook). Die Nutzung von urheberrechtlich geschütztem Material des TN durch Natzwerk erfolgt dabei jeweils unter Nennung des Urhebers. Sofern jedoch solches im Unterricht durch TN entstandenes Material auch urheberrechtlich geschützte bzw. mit sonstigen Schutzrechten von Natzwerk belegte Inhalte Natzwerk aufweist, ist die private oder kommerzielle Nutzung von solchem Natzwerk Material durch den TN nur nach Freigabe durch Natzwerk möglich; dabei hat der TN auf den Entstehungszusammenhang hinzuweisen und nach Möglichkeit das Natzwerk-Logo einzubinden. TN ist nicht befugt, das von Natzwerk zur Verfügung gestellte urheberrechtlich geschützte Übungsmaterial (Ton-, Film- und Bildaufnahmen, Skripte, Konzertmitschnitte etc.) außerhalb des Unterrichts kommerziell zu verwenden. Die private Nutzung für eigene Zwecke ist gestattet. Das Kopieren von zur Verfügung gestellter Software ist ohne vorherige Erlaubnis untersagt.TN wird empfohlen, Fachbücher für den Kurs erst nach Erhalt der Kurseinladung (in der Regel ca. 14 Tage vor geplantem Kursstart durch das Backoffice Team) zu erwerben, da die Rückgabe der Bücher an Natzwerk bzw. ein Erstattungsanspruch gegenüber Naztwerk ausgeschlossen ist.

 

§ 10 Haftung von Natzwerk

Natzwerk haftet für von Natzwerk vorsätzlich und grob fahrlässig verursachte Schäden, sowie bei einfacher Fahrlässigkeit in den Fällen der Verletzung von Kardinalpflichten (vertrags-wesentliche Pflichten). Bei einfach fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten wird die Haftung von Natzwerk beschränkt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei einfach fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten durch die gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Summenmäßig wird die Haftung für die einfach fahrlässige Verletzung von Kardinalpflichten beschränkt auf € 5.000,-. Die Haftung für Schäden aus Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit wird weder ausgeschlossen noch beschränkt. Im Übrigen ist jegliche Haftung von Natzwerk, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

 

§ 11 Haftung von TN

TN trägt die ausschließliche Verantwortung für selbst verursachte Schäden an der körperlichen Unversehrtheit von Mitarbeitern und dem Eigentum von Natzwerk, sowie für Schaden in den für die Kurse angemieteten Location. Es wird darauf hingewiesen, dass seitens Natzwerk keine Haftpflichtversicherung für TN besteht. Für mitgebrachte Gegenstände, Wertsachen, Geld etc. übernimmt Natzwerk keine Haftung.

 

§ 12 Datenschutz

Zur Abwicklung der Kurs- und Ausbildungsgang-Vereinbarungen werden von Natzwerk auch personenbezogene Daten des TN erhoben, verwendet und gespeichert. Natzwerk behandelt diese Daten streng vertraulich und ausschließlich unter Beachtung der geltenden datenschutz-rechtlichen Vorschriften. Diese Daten werden für Marktforschungs- und/oder Werbezwecke von Natzwerk und den dazugehörigen Unternehmen nur dann eingesetzt, soweit dies im gesetzlich zulässigen Rahmen liegt oder der TN dieser Nutzung ausdrücklich zugestimmt hat. Weitere Informationen hierzu sind in der Datenschutzerklärung von Natzwerk unter www.natz-werk.de und www.nathalie-zimmer.de, jeweils im Bereich “Datenschutz“, einsehbar.

 

§ 13 Salvatorische Klausel

Zur Abwicklung der Kurs- und Ausbildungsgang-Vereinbarungen werden von Natzwerk auch personenbezogene Daten des TN erhoben, verwendet und gespeichert. Natzwerk behandelt diese Daten streng vertraulich und ausschließlich unter Beachtung der geltenden datenschutz-rechtlichen Vorschriften. Diese Daten werden für Marktforschungs- und/oder Werbezwecke von Natzwerk und den dazugehörigen Unternehmen nur dann eingesetzt, soweit dies im gesetzlich zulässigen Rahmen liegt oder der TN dieser Nutzung ausdrücklich zugestimmt hat. Weitere Informationen hierzu sind in der Datenschutzerklärung von Natzwerk unter www.natz-werk.de und www.nathalie-zimmer.de, jeweils im Bereich “Datenschutz“, einsehbar.

 

§ 14 Geltendes Recht

Es gilt deutsches Recht.

 

B. Anforderungen zum Erhalt eines Zertifikats und Teilnahmebescheinigung von Natzwerk

TN erhält für jeden durchgeführten Kurs je nach erbrachter Leistung ein Zertifikat oder eine Teilnahmebescheinigung. Liegt das Prüfungsergebnis unter 70 % erhält TN lediglich eine Teilnahmebestätigung (siehe auch Abschnitt A., § 8). Liegt das Kursergebnis bei mind. 50 %, hat TN einmal die Möglichkeit einer Nachprüfung, um den Kurs erfolgreich abzuschließen und ein Zertifikat zu erhalten. Die Nachprüfung muss innerhalb von 2 Wochen nach Kursende absolviert werden. Kosten siehe Abschnitt A., § 7. Wir weisen darauf hin, dass die vereinbarten Kursangebote und Ausbildungsgänge unserer Bildungseinrichtung Akademie Natzwerk keine staatlich anerkannten Ausbildungsberufe im Sinne des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) umfassen, sondern es sich dabei um private Berufsausbildungen handelt. Einige Kurse sind vorbereitend auf Prüfungen bei staatlich anerkannten Anbietern, diese werden in der Kursbeschreibung speziell ausgewiesen.

C. Zusätzliche Bestimmungen bei Finanzierung über ein Kreditinstitut

Für Kurs- und Ausbildungsgang-Vereinbarungen, bei welchen der Vorauszahlungsbetrag über ein von Natzwerk vermitteltes Kreditinstitut durch Darlehen finanziert wird, gelten ergänzend die Bedingungen des entsprechenden Kredit- bzw. Finanzierungvertrages des finanzierenden Kreditinstitutes (Finanzierungsbank) sowie die der Kursvereinbarung beigefügte Kundeninformation zur Darlehensvermittlung gemäß § 655 a BGB, Art. 247 § 13 Abs. 2 EGBGB. Eine solche durch Natzwerk vermittelte Finanzierung stellt zusammen mit der Kurs- bzw. Ausbildungsgang-Vereinbarung ein verbundenes Geschäft im Sinne der §§ 358, 359 BGB dar. Bei Einwendungen des TN hinsichtlich der aus der Kurs- bzw. Ausbildungsgang-Vereinbarung durch Natzwerk zu erbringenden Leistungen, ist TN gemäß § 359 BGB berechtigt, die Zahlungen auf den Finanzierungsvertrag bis zur Beseitigung der Einwendungen einzustellen. Der Finanzierungsvertrag kann während der Laufzeit aus außerordentlichem Grund gekündigt werden. Bei einem Finanzierungsgeschäft steht dem TN ein Widerrufsrecht gemäß Finanzierungsvertrag zu. Im Falle des Widerrufs werden bereits gezahlte Raten durch das Kreditinstitut an TN gemäß der Bedingungen des Finanzierungsvertrages zurückgezahlt